Das 6.te Davoser Wasserwochenende


Nach der der rüden "Hinrichtung" unserer Winterschlepps durch die Gemeinde war es Balsam auf unser Herz, bei - wieder einmal - überirdisch schönem Herbstwetter Gastgeber für zwei Dutzend Wasserflugpiloten aus der ganzen Schweiz und aus Deutschland zu sein.

Der "Davoser" ist etabliert. Nicht dieselben wenigen, sondern dieselben vielen kommen schon zum wiederholten Male. Und besonders schön: die auffallenden Einzelstücke zwischen der Schaumstoff-Flotte - die es aber zum Glück auch gibt: anderenfalls würde es sich kaum eine so grosse Zahl Segelflugpiloten nehmen lassen, unbedingt dabei zu sein.

Für mich als einer der Organisatoren ist es in der Tat faszinierend, selber einen Schritt zurückzutreten und den Piloten zuzuschauen: Etliche sind am Hang oder bei den früheren Winterschlepps als eher wilde Piloten bekannt gewesen - und an diesem herrlichen See fliegen sie alle lammfromm in der Gruppe, präsentieren ihre Modelle statt sie zu verheizen. Der ideale Ort, ein schönes Modell zu fliegen. Und bei den Wasserflugmodellen gibt es wahrlich eine unglaubliche Auswahl schönster Modelle, etwas anders als bei den modernen Hochleistungsseglern, die sich doch irgendwie ähneln. Wasserflug ist so ungefähr das absolute Gegenteil vom thermischem Segelflug - ob das der Schlüssel ist für den Reiz, den es auf die Seglerpiloten ausübt?

Das ist sicher die eine Hälfte. Die andere ist der unglaubliche Ort. Als ob er extra für uns gebaut worden wäre... Ein märchenhafter tief blaugrüner Bergsee - ohne Schilfgürtel oder Wasservögel, auf die man Rücksicht nehmen müsste, ohne lärmempfindliche Anwohner, dafür mit einer Uferpromenade voller Spaziergänger, die fasziniert innehalten, weil sie kaum glauben können, was sie da aus nächster Nähe sehen können: keine Einzelleistungen, sondern Wasserflug in Perfektion von einer unerwartet grossen Gruppe - an zwei Tagen waren von 10°°-17°° immer zwei bis fünf Modelle in der Luft. Einen besseren Ausweis für unser Hobby hätten wir wirklich nicht abliefern können.
Und für uns dazu eine perfekte Wasserungsstelle, direkt daneben ein kleiner Platz für die Verpflegungsstation (Grill, Getränke, Kaffee/Kuchen und Strom), direkt dahinter ein ausreichender Parkplatz. Und dann dieser See! Und diese Berge! Und gegenüber das Schweizer Idyll schlechthin: hinter den grasenden Kühen fährt die Rhätische Schmalspurbahn vorbei. Wir Einheimische nehmen das gar nicht mehr war, aber unsere Gäste umso deutlicher.

Und wer alles kommt! Allen voran ist es endlich ein Event, bei dem die Pilotencheffinnen (auch als Ehefrauen bekannt) von sich aus mitkommen wollen. Und Hans-Ruedi kommt, er sieht zwar kaum noch etwas, aber er trifft uns auf ein Schwätzchen. Erwin kommt, unglücklich mit seinem E-Bike von einer Katze gefällt und noch längst nicht wieder erholt. Otto kommt, einer unserer ersten Vereinspräsidenten - er war es vor 67 Jahren!! Die Nachbarn kommen, von Trin-Mulin oder Chur oder Realta, die Unterländer kommen, aus Hinwil oder Zürich, und sogar aus Deutschland kommt Rolf mit seiner unglaublichen DO-24, die vor 13 Jahren Erstflug hatte, und vor 31 Jahren Baubeginn... All die "fremden" Piloten, die sich Jahre vorher das erste Mal zaghaft zu denen da oben hinten am Davoser See getraut haben, sind inzwischen gerne gesehene Flugkollegen: der "Davoser" ist ein dringend nötiger Kitt, der in der sozial etwas verarmten Internetzeit fast erratisch herausragt, und mit dem sich gerne alle kitten lassen - zu einer gleichgesinnten Gemeinschaft von Piloten, die sich und den ungläubigen Zuschauern das bestmögliche des Modellflugs zeigen: fantastische Modelle wunderbar vorgeflogen in einer geradezu Postkarten-idyllischen Landschaft...

Wenden wir uns den Piloten und den Flugmodellen zu - von 26 der insgesamt 40 Modelle habe ich Bilder machen können. Hier als Auswahl 177 von über 2000 Fotos. Und die nächsten 177 waren keinesfalls schlechter... Trotzdem:

jetzt zurücklehnen und geniessen!




(01-4996.jpg)

die Unterländer sind da



(01-5114.jpg)

der "Flughafen"



(01-5427.jpg)

unser erstes Jahr mit professionellem Bergungssystem - zum Leidwesen der Zuschauer viel zu selten nötig



(01-5435.jpg)



(01-5442.jpg)



(01-5520.jpg)

Modellflug eingebettet in wunderbarer Landschaft, sozusagen mitten im "Park" und den Spaziergängern



(01-5543.jpg)

der Platz für die Flugzeuge füllt sich langsam



(01-5544.jpg)



(01-5545.jpg)



(01-5589.jpg)

Wasserungsstelle



(01-5889.jpg)

Die Flugleitung...



(01-6261.jpg)



(01-6360.jpg)

Otto



(01-6743.jpg)

Rolf wassert mit Marcs Hilfe seine DO-24



F L U G M O D E L L E :

(Vortritt für Gastfotografen)

Der Trainer-S von Graupner - ein gutmütiger und sehr wasserflugtauglicher kleiner Allrounder von Bertram


(02-0099.jpg)



(02-0109.jpg)



(02-0137.jpg)



(02-0154.jpg)



(02-0159.jpg)



(02-0208.jpg)

Diesen Glanz von unten - das gibt es nur bei uns: von ruhigem Wasserspiegel reflektierte Sonne



(02-0266.jpg)



Martinos Burda-Piper, modern und wunderschön gebaut nach einem alten Bauplan, ein herrliches Modell


(03-5004.jpg)



(03-5007.jpg)



(03-5008.jpg)



(03-5012.jpg)



(03-5019.jpg)



(03-5061.jpg)



(03-5074.jpg)



ein kleiner Wasserfloh (nach Bauplanbeilage der Aviator-Zeitschrift)


(04-5036.jpg)



(04-5041.jpg)

mit so einem Winzling ist jeder Flug eine wahre Weltreise



(04-5048.jpg)



(04-5056.jpg)



Mentor (von Multiplex), schön von einem an den Rollstuhl gefesselten Piloten gebaut und geflogen


(05-5081.jpg)



(05-5093.jpg)



eine der zahlreichen Beaver (ich kann sie nicht nachträglich zuordnen)


(06-5089.jpg)



(06-5124.jpg)



noch so ein Winzling...


(07-5105.jpg)

ein Krawallbruder?



eine schöne Pawnee (Hersteller:? Pilot: Marc)


(08-5139.jpg)



(08-5152.jpg)



(08-5360.jpg)

sic transit gloria mundi...



(08-5389.jpg)



(08-5441.jpg)

aber Rettung naht ja schon



der zwanzigjährige Wingo eines Gastes


(09-5159.jpg)

ja, und damit hat damals auch Bertram 2002 fliegen gelernt...



(09-5167.jpg)



(09-5204.jpg)



Twinstar von Multiplex, Pilot: Martino


(10-5176.jpg)



(10-5232.jpg)



(10-5338.jpg)



noch ein Beaver


(11-5190.jpg)



(11-5202.jpg)

ja, shit happens



(11-5220.jpg)

vom Wingo freundlich ans Ufer geschoben



ein Oldie, die Funcub von Multiplex



(12-5198.jpg)



etwa gleich gross, aber 10 Jahre jünger: die Husky von Graupner (Pilot Peter Sch.)


(13-5236.jpg)



(13-5237.jpg)

kaum zu glauben: sie tauchte danach ein, wieder auf und richtete sich selber wieder auf



(13-5242.jpg)



(13-5274.jpg)



(13-5306.jpg)



(13-5782.jpg)



(13-5783.jpg)



Pilatus PC-6 Porter (Multiplex)


(14-5301.jpg)



Grumman Goose (Hobbyking), Pilot Werner S.


(15-5361.jpg)



(15-5366.jpg)



(15-5386.jpg)



Cessna 150 (EFlight), Pilot Ralph M.


(16-5394.jpg)



(16-5400.jpg)



(16-5413.jpg)



(16-5414.jpg)



Cessna 170 (EFlight), Pilot Hans S.


(17-5443.jpg)



(17-5526.jpg)



(17-6091.jpg)



(17-6095.jpg)



(17-6098.jpg)



(17-6100.jpg)



(17-6105.jpg)



(17-6113.jpg)



(17-6148.jpg)



(17-6162.jpg)



PBY Catalina


(18-5458.jpg)



(18-5494.jpg)

sie hatte ersichtliche Mühe mit dem Spritzwasser



(18-5719.jpg)



(18-5952.jpg)



wenig in Erscheinung getretenes "SuprZ"-Modell


(19-5561.jpg)



wunderbare Grumman Goose, von Marc aus einem rc-europe-Bausatz errichtet


(20-5598.jpg)



(20-5640.jpg)



(20-5649.jpg)



(20-6070.jpg)



(20-6076.jpg)



(20-6079.jpg)



(20-6087.jpg)



(20-6290.jpg)



(20-6751.jpg)



(20-6752.jpg)



(20-6771.jpg)



(20-6782.jpg)



(20-6808.jpg)



der Mini-Wingo, eine Eigenkonstruktion


(21-5663.jpg)



(21-5680.jpg)



(21-5697.jpg)



Macchi-Castoldi MC72 von Sebart, Pilot Rolf


(22-5810.jpg)



(22-5816.jpg)



(22-5846.jpg)



(22-5855.jpg)



(22-6519.jpg)



(22-6526.jpg)



(22-6534.jpg)



(22-6547.jpg)



(22-6570.jpg)



(22-6579.jpg)



(22-6589.jpg)



(22-6602.jpg)



(22-6603.jpg)



(22-6605.jpg)



(22-6610.jpg)



(22-6614.jpg)



(22-6817.jpg)



(22-6829.jpg)



(22-6830.jpg)



(22-6850.jpg)



(22-6880.jpg)



Piper (Pilot Peter S.)


(23-5997.jpg)



(23-6001.jpg)



(23-6007.jpg)



(23-6009.jpg)



(23-6017.jpg)



(23-6023.jpg)



(23-6027.jpg)



(23-6054.jpg)



(23-6065.jpg)



Dornier Do-24, Eigenkonstruktion von Rolf B.



(24-6045.jpg)



(24-6047.jpg)



(24-6269.jpg)



(24-6272.jpg)



(24-6275.jpg)



(24-6284.jpg)



(24-6297.jpg)



(24-6342.jpg)



(24-6427.jpg)



(24-6431.jpg)



(24-6464.jpg)



(24-6478.jpg)



(24-6482.jpg)



(24-6490.jpg)



(24-6630.jpg)



(24-6643.jpg)



(24-6648.jpg)



(24-6662.jpg)



(24-6666.jpg)



(24-6668.jpg)



(24-6678.jpg)



(24-6697.jpg)



(24-6744.jpg)



Pilatus Porter von VQ-Models


(25-6170.jpg)



(25-6174.jpg)



(25-6176.jpg)



(25-6207.jpg)



(25-6219.jpg)



(25-6501.jpg)



Seawind von Ripmax, Pilot Andreas M.


(26-6361.jpg)



(26-6363.jpg)



(26-6368.jpg)



(26-6370.jpg)



(26-6391.jpg)



(26-6398.jpg)



(26-6399.jpg)



(26-6403.jpg)



(26-6414.jpg)



(26-6419.jpg)



(26-6424.jpg)







© 2019 Bertram Radelow